Buchtipp

Ich musste sie kaputtmachen   Anatomie eines Jahrhundert-Mörders

Von Stephan Harbort
Droste
Ich (34, w, verh., 2 Kinder, Raum München) bin eine absolute Leseratte und möchte Euch meinen Favoriten vorstellen. Neulich habe ich bei "Medical detectives" (Crime Doku-Reihe bei VOX, mittwochs, 21.15 h) einen Experten gesehen, der auch eine Reihe von Büchern zum Thema Serienmörder und Profiling geschrieben hat. Über die Homepage von VOX bin ich dann auf die Homepage des Mannes (www.stephan-harbort.de) gekommen. Und dann habe ich mir sein neues Buch bestellt ("Ich musste sie kaputtmachen" - Anatomie eines Jahrundert-Mörders). Der Titel hat mich zunächst etwas abgeschreckt, aber der Inhalt war grandios. Auch wenn es ein wenig merkwürdig klingt (es geht inhaltlich um die Lebensgeschichte des wohl grausamsten Serienkillers der deutschen Kriminalgeschichte), das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite (insgesamt 384) sehr spannend geschrieben und darüber hinaus recht informativ. Sowohl die Arbeit von Mordkommissionen, aber auch Gerichtspsychologen wird genau diskutiert. Man merkt dem Autor an, dass er ein wirklicher Experte ist. Seine Sprache ist klar und ausdrucksstark, er ist ein blendender und leidenschaftlicher Erzähler. Hochinteressant fand ich die Entwicklung des Täters von einem unscheinbaren, wenig beachteten jungen Mann hin zu einem gefürchteten Serienmörder, der wirklich kein Erbramen kannte und wahllos Frauen, Männer und Kinder ermordete. Das hautnah mitzuverfolgen (das Buch ist geschrieben wie ein Thriller), war hochinteressant. Allerdings ist das Buch nichts für Leute mit schwachen Nerven! Doch lesenswert ist es allemal. Kennt noch jemand Bücher, die vergleichbar sind? Für Tipps bin ich dankbar.
Vorgeschlagen von: Claudia Noll
Hier klicken
Aktuelle Bestseller aus der Rubrik: Krimi